Eiweiß Rezepte.
Abnehmen oder Muskeln aufbauen und trotzdem Lecker essen ? Ja, das geht!

Ich habe für euch 5 abwechslungsreiche Eiweiß Rezepte zusammengetragen, die nicht nur gesund, sondern auch sehr gut schmecken!

Lasst euch inspirieren, von unseren Eiweiß Rezept Ideen und genießen sie eiweißreiche Rezepte in den unterschiedlichen Variationen. 

Eiweißreiche Nahrung hat den Vorteil, dass es lange sättigt und euch beim Abnehmen unterstützt. Es kurbelt die Fettverbrennung an und verhindert den Muskelabbau.
Auch Für die Stoffwechsel Prozesse im Körper ist Eiweiß ein sehr wichtiger Baustein und hilft dem Körper wichtige Aminosäuren zu bilden. Deshalb solltet ihr immer darauf achten, Eiweiß in eurer Ernährung zu haben.

 

Eiweiß Rezepte Nr.1 – Protein Pfannkuchen (Schnell & einfach)

Leckere Protein Pfannkuchen zum Frühstücken. Eine ideale Alternative zum täglichen Müsli.

 

Zutaten: für 1 PersonEiweiß Rezepte

 

Nährwerte: pro Portion


Zubereitung der Protein Pfannkuchen:

  1. Zu allererst vermengst Du die Zutaten in einer Rührschüssel miteinander, bis Du einen cremigen Teig geformt hast. Vorher die Pfanne erhitzen.
  2. Für einen Pfannkuchen verwendest Du circa 2 1/2 EL des angerührten Teigs. Die Pfannkuchen werden danach pro Seite für 2-3 Minuten goldbraun gebraten.
  3. Die nun fertig gebratenen Pancakes servierst Du zusammen mit Deiner bevorzugten Zutat. Ich empfehle Dir dafür frische Beeren ( Heidelbeeren, Erdbeeren oder Himbeeren) oder Ananas,  Bananen oder Apfel.
Tipp: Wenn Du eine kleingeschnittene Banane in den Teig mischt, bekommst Du leckere Bananen Pancakes.

 

 

Eiweiß Rezepte Nr. 2 – Hähnchen Curry Pfanne mit Gemüse

Schmackhafte Hähnchen Curry Pfanne mit Gemüse. Eignet sich Ideal als leichtes Abendessen, ohne Kohlenhydrate.

 

Zutaten: für 1 PersonEiweiß Rezepte

 

Nährwerte: pro Portion


 

Zubereitung der Hähnchen Curry Gemüse Pfanne:

  1. Aus Teriyaki Soße und Sambal Oelek eine Marinade rühren, die Hähnchenbruststreifen darin 10 Min. einlegen. Dabei einmal wenden. 
  2. Das Gemüse klein schneiden und in einer beschichteten Pfanne ca. 2 – 3 Min. anbraten (kann auch mit Öl gemacht werden, muss aber nicht). Das Currypulver darüber stäuben und mit Wasser nach Belieben (etwa 250 ml) auffüllen und die granulierte Gemüsebrühe einstreuen. Deckel auf die Pfanne. 
  3. Eine weitere Pfanne erhitzen und darin die marinierten Hähnchenstreifen scharf anbraten. Die Hähnchenstreifen können auch direkt zu dem Gemüse gegeben werden, so werden sie aber saftiger und knuspriger. 
  4. Das Gemüse mit Limettensaft und Süßstoff abschmecken, die gebratenen Hähnchenstreifen zufügen und eventuell fischen Koriander oder Petersilie darüber geben.

 

 

Eiweiß Rezepte Nr. 3 – Omelett (lecker & einfach)

Herzhaftes Omelett schnell und einfach zubereitet. Eignet sich optimal als Low Carb Mahlzeit.

 

Zutaten: für 1 Person

 

Nährwerte: pro Portion


 

Zubereitung Omelett: 

  1. Zwei Esslöffel geschälte Tomaten sehr fein hacken und in minimal Kokosöl kurz schwenken. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Oregano würzen. Wer es etwas schärfer mag, mit Chili Pulver ergänzen. 10 – 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Eier mit gepresstem Knoblauch, Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat gut verquirlen.
  3. Kokosöl in der Pfanne schmelzen lassen, die Eier dazugeben. Auf milder Hitze mit der Rückseite eines Löffels immer gut verteilen. Ab und zu mit dem Löffel den Teig reißen, damit das noch flüssige Ei den Pfannenboden berührt. Es soll nur die untere Seite gebraten werden!
  4. Tomate, Schinken, Mozzarella sehr fein hacken und auf einer Hälfte des Omeletts verteilen. Die andere Hälfte vorsichtig darauf klappen. Es sieht dann so wie ein Halbmond aus.
  5. Den Backofen auf circa 180° Grad vorheizen, am besten die Grilloberseite. Etwas Tomatensoße und großzügig Parmesan auf das Omelett geben und die Pfanne in den Backofen schieben. So lange überbacken, bis der Parmesan geschmolzen ist.
  6. Die Tomatensoße auf einem Teller verteilen, das Omelett darauf geben und mit Petersilie und Parmesan bestreut warm servieren.
 

 

Eiweiß Rezepte Nr. 4 – Gebratener Lachs mit Quinoa & Mandelkruste

Diese Mahlzeit ist eine exzellente Möglichkeit, um den Tag mit Eiweiß und sehr gesunden Fetten zu genießen. Der Spinat rundet die Mahlzeit ab und liefert Dir reichlich Vitamine und Mikronährstoffe.


Zutaten: für 1 PortionEiweiß Rezepte

 

Nährwerte: pro Portion


Zubereitung Quinoa mit Lachs:

  1. Wasche das Lachsfilet und tupfe es mit einem Papiertuch trocken. Vermisch das Olivenöl und Mandelmehl mit Salz und Pfeffer und gib die Panade auf einen sauberen Teller. Beide Seiten des Lachfilets in die Panade drücken.
  2. Gare den Lachs auf einem vorgeheizten Grill für 5 Minuten. Falls Du keinen Grill besitzt, kannst du eine Pfanne benutzen.
  3. Während der Lachs gart. Kannst du den Spinat in einem Topf mit 2cm kochendem Wasser dünsten.  Tropfe den Spinat ab und gib das Kokosöl darüber. Wärme die vorgekochte Quinoa auf einem Teller in der Mikrowelle auf und gib danach den Lachs und den Spinat dazu.

 

 

Eiweiß Rezepte Nr. 5 – Low Carb Thunfisch Pizza

Low Carb Pizza mit Thunfisch Boden. Eignet sich optimal für Low Carb Tage und schmeckt wirklich gut. 


Zutaten: für 1 Portion

  • 100g HüttenkäseEiweiß Rezepte
  • 1/2 Dose Thunfisch
  • 1/2 Esslöffel geriebener Light Käse (fettarm)
  • 1/2 Paprika 
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Champignons
  • 125g passierte Tomaten
  • 2 Scheiben Schinken (roh, gekocht)
  • nach Belieben Salz & Pfeffer
  • nach Belieben getrocknete Oregano
  • nach Belieben frische Basilikum
  • 1 Strauchtomate
  • 1/2 Handvoll Rucola

 

 

Nährwerte: pro Portion


Zubereitung der Low Carb Pizza:

  1. Paprika waschen, halbieren und entkernen. Zwiebel schälen und Champignons putzen. Zwiebel und Champignons in Scheiben schneiden. Tomate und Frühlingszwiebeln waschen. Schinken, Paprika, Frühlingszwiebeln und Tomate kleinschneiden. Basilikum und Rucola waschen und abtropfen lassen.
  2. Den Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Saft der Thunfischkonserve abgießen und den Thunfisch mit den Händen auspressen. Thunfisch, Hüttenkäse, Eier und 1/2 EL Käse in einer Schüssel gut vermengen. Die Teigmasse mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Teig auf dem Blech mit einem Löffel oder einer Gabel flach drücken. Den Pizzaboden für ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen bis er fest ist und leicht braun wird.
  5. Das Blech aus dem Ofen nehmen. Pizzaboden samt Backpapier vom Blech nehmen. Ist das Blech feucht, bitte abtrocknen. Das Blech mit einem neuen Backpapier auslegen. Nun den Pizzaboden mit dem Backpapier über dem Blech wenden und so das Backpapier vorsichtig von der Pizza lösen.
  6. Passierte Tomaten, Oregano auf der Pizza verteilen und mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen. Es muss nicht die gesamte Menge an passierten Tomaten verwendet werden.
  7. Pizza mit Zwiebelringen, Tomatenscheiben, Paprika, Champignons, Frühlingszwiebeln und Schinken belegen.
  8. Pizza im Ofen überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.
  9. Wenn die Pizza fertig ist, aus dem Ofen nehmen und den frischen Rucola und die Frühlingszwiebeln darüber verteilen. Mit dem frischem Basilikum garnieren.
  10. Fertig ist Deine Low Carb Thunfisch Pizza. Guten Appetit! 

Tipp: Du kannst Deine Pizza ganz nach Deinem Geschmack mit verschiedenen Gemüsesorten belegen! Lass Deiner Kreativität freien Lauf.

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *